Wandern

Bild zum Thema Wandern
Zahlreiche Wanderwege führen kreuz und quer durch die Insel und ermöglichen es, zu Fuß tief in die unberührte Natur einzudringen, um sich an den landschaftlichen Schönheiten La Gomeras zu erfreuen. Berge, Buschland, Schluchten und Nebelwald bilden hervorragende Kulissen für die Touren.

Autotouren

Bild zum Thema Autotouren
Will man einmal aus den Feriengebieten im Süden und Westen heraus und etwas von der Insel sehen, so bietet sich natürlich eine Autotour an. Beispielsweise kann man eine Rundtour durch den Garajonay-Nationalpark machen oder man erkundschaftet die Wildnis von La Gomeras Nordwesten.

Radfahren

Bild zum Thema Radfahren
Mit dem Mountainbike lässt sich manche schöne Tour durch die Natur La Gomeras machen. Allerdings sollte man ein paar Sicherheitshinweise unter anderem in Bezug auf die Ausrüstung beherzigen und auch die Verkehrsbestimmungen beachten. Verleihstationen bieten auch organisierte Touren an.

Baden & Wassersport

Bild zum Thema Baden & Wassersport
La Gomera ist sicher nicht die Trauminsel für Wassersportler. Mit manchen Wassersportarten kann man aber auch hier seinen Spaß haben. Dies gilt beispielsweise für Taucher oder Segelfreunde. Surfer müssen dagegen richtig suchen.

Einkaufen

Bild zum Thema Einkaufen
Die Einkaufsmöglichkeiten auf La Gomera konzentrieren sich im Wesentlichen auf die Tourismusgebiete in Playa de Santiago und im Valle Gran Rey. Daneben gibt es Supermärkte in nahezu jedem Ort und vereinzelt auch noch traditionelle Märkte.

sonstige Aktivitäten

Bild zum Thema sonstige Aktivitäten
Verschiedene Veranstalter bieten Bootstouren an. Diese führen teilweise zu landschaftlichen Sehenswürdigkeiten, teilweise in die Reviere von Walen und Delfinen. Weitere mögliche Aktivitäten sind Camping, Tennis und Golf.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    El Hierro – Zeugen der Vergangenheit

    Los Letreros

    Die in Lavafels geritzten Zeichen Los Letreros und der alte Versammlungsplatz El Tagoror sind die hervorstechenden Relikte der, Bimbaches genannten, Ureinwohner El Hierros. Beide Fundstätten liegen in einem unbewohnten, baumlosen Gebiet, dem Steilhang von El Julán im Süden El Hierros.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    La Palma – Bajada de la Virgen de Las Nieves

    Einst litten die Menschen von La Palma unter einer schrecklichen Dürre. In dieser Situation kam Bischof Jiménez auf die Insel. Er sah das Leid der Menschen und auch ihrer Tiere und die Notwendigkeit, zu handeln. Um die Fürbitte der Gottesmutter zu erlangen, veranlasste er eine Prozession. Und so kam es, dass die Statue der Jungfrau von Las Nieves von eben dort hinab in die Hauptstadt La Palmas getragen wurde.